Kursbeschreibungen

Für alle durch mich abgehaltenen Kurse gilt, wenn nicht anders angegeben:

 

Zeit:         10:00 - ca. 17:00 Uhr

Anreise:   Mit eigenem Pferd ab 9.00, ohne eigenes Pferd ab 9.30.

Für:          4 - 6 Teilnehmer                 

Kosten:   95,- € inkl. Verpflegung (veganes Mittagessen und Getränke) und Unterbringung des Pferdes

Unterbringung des Pferdes: auf Wiesenpaddocks als Selbstversorger, Heu und Wasser stehen zur Verfügung

Die Kurse finden bei nahezu jedem Wetter draußen statt! Bitte für entsprechende Kleidung sorgen!


Feldenkrais für Pferde

18.03.2018

Dein Pferd läuft spannig, an Losgelassenheit ist nicht zu denken oder es ist hypernervös und gestresst? Du möchtest ihm gern helfen, weißt aber nicht wie? Oder du möchtest deinem Pferd einfach mal etwas Gutes tun und eure Beziehung verbessern?

Dann ist die Feldenkraisarbeit für Pferde genau das Richtige! Sie ist leicht zu erlernen und kann jederzeit angewendet werden.

Feldenkrais für Pferde ist eine ganzheitliche Methode, die nicht nur auf den Körper des Pferdes einen positiven Effekt hat, sondern auch auf dessen Emotionen und seine Lernfähigkeit. Dabei führt man streichende, hebende oder kreisende Bewegungen am Pferd mit den Händen aus. Einige Techniken ähneln sehr bekannten manuellen Therapieformen wie Physiotherapie oder Osteopathie, unterscheiden sich jedoch dadurch, dass wir dem Pferd mit Hilfe unserer Hände Bewegungsvorschläge machen und nicht behandeln oder gar manipulieren. Ganz wichtig dabei sind die Pausen, in denen wir dem Pferd Zeit geben, dass Erlernte zu verarbeiten. Einzelne Körperregionen des Pferdes werden passiv bewegt, was die Muskulatur zum Loslassen anregt, das Nervensystem stimuliert und das Wohlbefinden unseres Pferdes sichtbar steigert. Verspannungen, Blockaden und auch Schmerzen können mit Hilfe der Feldenkraismethode verschwinden. Nicht zuletzt fördert Feldenkrais fürs Pferd das Vertrauen und so die Pferde-Mensch-Beziehung.

In diesem Tageskurs erlernt ihr unterschiedliche Feldenkrais-Techniken für euer Pferd. Auch einige Hilfsmittel, die jeder bei sich zu Hause findet, kommen zum Einsatz, so dass ihr die Methode auch nach dem Kurs problemlos nacharbeiten könnt.


Seminar gymnastizierende Bodenarbeit

29.04.2018

Dieses Seminar ist Reitweisen übergreifend und möchte sowohl in jeweils zwei Theorie- und Praxiseinheiten Mensch und Pferd die biomechanischen Abläufe einer gesund erhaltenden Gymnastizierung nahe bringen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Qualität der Bewegung. 

Am Vormittag werden wir uns mit der Bodenarbeit beschäftigen. Der vorgeschaltete Theorieteil gibt Einblick in die Anatomie der Halswirbelsäule des Pferdes, erläutert die Wirkungsweise des Caveçons auf dieselbe und wie Stellung und Biegung im Pferdekörper zustande kommen. In den anschließenden praktischen Einheiten erarbeiten wir die primäre und sekundäre Hilfengebung vom Boden aus. Im Fokus stehen dabei Balance, Form und Losgelassenheit des Pferdes.

Nach der Mittagspause wird es um die Longenarbeit gehen. Im zweiten Theorieteil werfen wir erneut einen Blick in die biomechanischen Abläufe, um erkennen zu können, wann die Bewegungsenergie frei aus der aktiven Hinterhand heraus durch die Wirbelsäule hindurchfließen kann und ob unser Pferd korrekt gestellt und gebogen läuft. Wir erarbeiten in den praktischen Einheiten individuell, wie wir unserem Pferd helfen können, sich in Balance in guter Selbsthaltung und gerade gerichtet zu bewegen. Tempo, Takt und Schwung sollen dabei ebenfalls Beachtung finden.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Da jeweils in 30minütigem Einzelunterricht gearbeitet wird, kann jedes Pferde-Menschen-Paar individuell nach seinem Leistungsstand gefördert werden.

Ausrüstung : Cavecon/ leichter Kappzaum/Equizaum, Dressurgerte, nicht zu lange Longe oder leichtes Bodenarbeitsseil - ein großer oder schwerer Karabiner ist ungünstig und sollte nicht verwendet werden!

 

Kosten: 120,-€


Bewegliches Becken - Sitzschulung mit Feldenkrais 

13.05.2018

Im Fokus dieser Sitzschulung wird das Becken stehen, das für das Reiten eine zentrale Rolle spielt, ist es doch die Verbindungsstelle zwischen Reiter- und Pferdekörper. Wenn der Schwung der Hinterhand sich frei über den Pferderücken entfalten soll, dann darf der Reiter dabei nicht im Weg sein! 

Ein frei bewegliches Becken ist in der Lage, die Pferdebewegung in alle Richtungen durchzulassen. Es kann so Informationen, die der Pferdekörper sendet, wahrnehmen, aber auch gezielt Informationen an den Pferderücken abgeben.

Nicht selten ist es aber genau dieser Bereich, der den Reitern Schwierigkeiten bereitet, weil sie auf Grund muskulärer Verspannungen ein eher steifes Becken haben, welches die Pferdebewegung nicht aufnehmen und durchlassen kann. Häufig sind auch Schiefstellungen, die zu einer einseitigen Belastung der Gesäßknochen führen, was wiederum Schiefen im Pferd und Probleme beim Reiten hervorruft. 

In dieser Sitzschulung werden wir zunächst einen kurzen theoretischen Blick in die Anatomie von Pferd und Mensch werfen und das Zusammenwirken des menschlichen Beckens und des Beckens des Pferdes bei der Hilfengebung beleuchten. Danach werden Feldenkraislektionen durchgeführt, um das Becken zu lösen und die umliegende Muskulatur zu entspannen. Nach der Mittagspause geht es auf die Pferde, um auf dem Pferderücken mittels Feldenkraislektionen die Wahrnehmung und die Mobilisierung des Beckens zu trainieren. Der Kurs endet mit einer kurzen Feedbackrunde.

Ausrüstung: Barebackpad / Fellsattel / Longier- oder Therapiegurt mit Festhaltemöglichkeit, Halfter und Führstrick, ggf. Gerte


Freie Schultern - Sitzschulung mit Feldenkrais 

17.06.2018

Feste, unbewegliche oder teils einseitig hochgezogene Schultern sind ein weiterer Bereich des menschlichen Körpers, der beim Reiten für Probleme sorgt. Nicht selten sorgt unsere Schreibtischhaltung im Alltag für Schmerzen, die Beweglichkeit von Schultergürtel und Brustwirbelsäule ist eingeschränkt. Da die Reiterschultern aber die des Pferdes positionieren, müssen sie demnach geschmeidig funktionieren, damit die Hilfengebung korrekt beim Pferd ankommen kann. Nicht zuletzt können steife oder asymmetrische Schultern auch zu einer festen Hand führen oder zu einseitigem Zug im Pferdemaul, Einknicken in der Taille, etc. mit all ihren negativen Auswirkungen auf das Wohlbefinden des Pferdes.

In einer kurzen theoretischen Einführung wird die Anatomie der Schulter jeweils von Mensch und Pferd beleuchtet. Im Anschluss führen wir Feldenkraislektionen für die Schultern durch. Nach der Mittagspause verlegen wir die Feldenkraislektionen auf den Pferderücken. Der Tag endet mit einer Feedbackrunde.

Ausrüstung: Barebackpad / Fellsattel / Longier- oder Therapiegurt mit Festhaltemöglichkeit, Halfter und Führstrick, ggf. Gerte


Stehen, Gehen, Reiten - Sitzschulung mit Feldenkrais 

16.09.2018

Was hat unser aufrechter Gang mit Reiten zu tun? Welche Parallelen lassen sich zwischen dem menschlichem Gang und dem Schritt des Pferdes finden? Wie können wir das für unser Reiten nutzen und dieses damit verbessern? Wie verändert Feldenkrais auf dem Pferd unser Gangbild? 

In dieser Sitzschulung machen wir uns theoretisch und vor allem praktisch auf eine spannende Suche nach den Antworten auf diese und weitere Fragen. Nach den theoretischen Vorüberlegungen wird mittels Feldenkraislektionen die Funktionalität des Gehens und Stehens nachempfunden und Bewusstheit über Bewegungsmuster und -alternativen erlangt. Im Anschluss an die Mittagspause empfinden wir das zuvor Erlernte auf dem Pferderücken nach und finden das menschliche Gangbild im Schritt des Pferdes wieder.

Individuell und experimentell kann sich jeder Teilnehmer auf seinen persönlichen Weg machen.

Ausrüstung: Barebackpad / Fellsattel / Longier- oder Therapiegurt mit Festhaltemöglichkeit, Halfter und Führstrick, ggf. Gerte


Sitzschulung ohne Pferd - Feldenkrais-Workshop für Reiter

25.11.2018

Der Herbst hat Einzug gehalten und das Wetter ist unbeständig, die Reitplätze matschig, reiten ist nicht immer ein Vergnügen oder gar nicht erst möglich. 

Wer im Warmem und Trockenen sein Reiten verbessern und etwas für seinen Sitz tun will, wird hier fündig! An Hand unterschiedlicher Feldenkraislektionen im Sitzen, Liegen oder Stehen werden körpereigene Verspannungen gelöst, die Koordination und die Beweglichkeit trainiert und insgesamt das eigene Wohlbefinden gesteigert. Mit dem neu gewonnenen Körpergefühl das nächste Mal aufs Pferd zu steigen, wird für Aha-Effekte sorgen! 

 

Uhrzeit: 15.00 - ca. 18.00

Preis: 60,-€

Begrenzte Teilnehmerzahl

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Yogamatte o.ä.

Kalte Getränke und Kekse stehen zur Verfügung